Présentation Allemand
Die „Tannerie“

Wer wir sind...

Die „Tannerie“ ist ein Veranstaltungsort und Konzertsaal, der sich ganz der zeitgenössischen Musik hingibt: Rock, Elektro, Pop, Traditionell, Raggae, Rap, Jazz, Liedermacher...

 

In Bourg-En-Bresse gelegen, hat die „Tannerie“ ihre Türen offiziell am 8. November 2001 geöffnet. Sie ist der erste und einzige Veranstaltungsort in der Region Ain, der sich permanent der zeitgenössischen Musik widmet. Die „Tannerie“ wurde auf dem Gelände der ehemaligen Leder-Fabrik «Tanneur» (La Tannerie wörtlich: die Gerberei) zweckgebaut und bekommt daher auch ihren Namen.

 

Die „Tannerie“ hat eine Fläche von 816 m2 und umfasst dabei:

  • einen Konzertsaal mit einer Kapazität von 550 Plätzen (200 bei Bestuhlung)
  • vier Proberäume, die mit Sound-Equipment und Instrumenten ausgestattet sind, um sowohl Amateur- als auch Profi-Musiker in ihren verschiendensten  künstlerischen Projekten zu begleiten
  • mit der Doudoune Bar einen Ort der Begegnung, welcher den ganzen Tag geöffnet ist und  gleichermassen als Ausstellungsort für ortsansässige Künstler sowie als Ressourcen-Center für zeitgenössische Musik dient.

 

Die „Tannerie“ wurde von der Stadtverwaltung Bourg-en-Bresse errichtet und die Trägerschaft an den Verein «La Truffe et les Oreilles» („der Riecher und die Ohren“, gegründet in 1998)  übergeben, der die Tannerie mit einer Belegschaft von 12 Festangestellten, mehreren Vertragstechnikern und um die 40 Freiwilligen führt.

 

Was wir machen...

Das  künstlerische und kulturelle Projekt, das der Verein seit seiner Gründung verfolgt, kann folgendermassen zusammengefasst werden: Verbreitung und Unterstützung von Künstlern und Gruppen - unabhängig von ihrem Entwicklungsstand - via eines aktiven, unabhängigen und vielseitigen Programs.
Die Tannerie in Zahlen :

  • Mehr als hundert Künstler (regional, national und international) treten jedes Jahr auf der Bühne der Tannerie oder in der Doudoune Bar auf
  • Um die 15000 Besucher kommen jedes Jahr in die „Tannerie“
  • Mehr als 60 Veranstaltungen werden jedes Jahr organisiert (darunter auch Veranstaltungen für das junge Publikum entweder durch die Schulen organisiert oder kompet öffentlich)
  • Mehr als 150 Bands und Gruppen aus dem Grossraum Bourg und der Region Ain proben jedes Jahr in den Räumen der Tannerie und werden hierbei tatkräftig und mit know-how unterstützt


Mit der „action culturelle“ exportiert die „Tannerie“ ihre Projekte auch nach aussen und arbeitet mit verschiedensten Schulen, Sozialen Einrichtungen und Organisationen, die sich gegen  Ausgrenzung und für die Erleichterung des Zugangs zu Kunst und Kultur einsetzen. So organisiert und veranstaltet die „Tannerie“ zum Beispiel Workshops und Konzerte im Gefängnis, arbeitet mit Krankenhäusern zusammen oder veranstalted Musikprojekte mit marginalisierten Jugendlichen.

Die „Tannerie“ arbeitet auch viel mit Schulklassen, um Jugendliche für die Gefahren von Hörschäden  zu sensibilisieren und einen verantwortungsbewussten Umgang mit Musik zu fördern. Zu den Angeboten für Jugendliche gehören aber auch ein Überblick über das Vereinsleben und die Welt der Organisation kultureller Veranstaltungen sowie eine Initiierung in die Technik (Ton und Licht).

Die „Tannerie“ ist also ein kultureller und künstlerischer Ort, der sich seines öffentlichen Dienstes den Bewohnern und Künstlern gegenüber hingebungsvoll annimmt.

 

 

Die „Tannerie“ im nationalen und internationalen Umfeld...

Die „Tannerie“ ist Teil von „Fedelima“. „Fedelima“ ist ein nationales Netzwerk von Konzertsälen, deren aktuelle Projekte sich um den Vertrieb und die Unterstützung künstlerischer Praxis im Bereich der Live-Musik drehen. Es umfasst mittlerweile über 94 Spielstätten in ganz Frankreich. Das Netzwerk stellt Beobachtungs-, Analyse- und Unterstützungswerkzeuge bereit, um den Betreibern dabei zu helfen, sich zu professionalisieren und in Partnerschaft mit ihrem politischen, wirtschaftlichen und zivilen Umfeld zu wachsen. Fédurok ist auch ein Träger beruflicher Ausbildung.

„Fedelima“ gehört wiederum dem europäischen  Netzwerk “Live DMA –  Linking Initiatives & Venüs in Europe (Developing Musical Actions)” an. Live DMA ist  ein europäisches Netzwerk verschiedener Einzelpersonen, Organisationen und Einrichtungen im Sektor der populären Musik, die sich in den letzten 4 Jahren  auf der Grundlage gemeinsamer Werte und Handlungsfelder zusammen gefunden haben. Zu diesem Netzwerk gehören unter anderem „ACCESS“ in Spanien, „La Fédurok“ in Frankreich, „d’Orfeu“ in Portugal, „Club Circuit“ und „Club Plasma“ in Belgien, „Dansk Live“ in Dänemark, „VNPF“ in den Niederlanden, die „LiveMusikKommision“ in Deutschland und viele andere mehr. Nach und nach lernen sich die Fachleute der unterschiedlichen Netzwerke kennen und arbeiten an einem kooperativen Rahmenkonzept, das offen für neue Netzwerke und Einzelpersonen ist und sich um gemeinsame Ziele und eine Ethik-Charta organisiert.

Der Zweck dieser Ethik-Charta ist es, Grundlagen für eine Kooperation der Organisationen, die sich durch eine gemeinsame Philosophie und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit an gemeinsamen politischen, künstlerischen und wirtschaftlichen Ziele auszeichnen, bereitzustellen. Diese Zusammenarbeit findet nun im Rahmen des „Live-DMA-Netzwerkes“ statt.


Page traduite par notre stagiaire Suzy

Newsletter

Espace PRO Le Rézo

Audio

Actualités

Rockenblog
13/04/2018
Gillaux Gwenaelle

Marc "Les Oreilles" Dazy sort sa truffe et vous parle de 3e oeil et des vingt ans de l'asso entre autres réjouissances dans le Rockenblog du jour !

[20 ANS] Du 1er au 05 mai 2018 : La Truffe et les Oreilles, 20 ans de concerts !
30/03/2018
Gillaux Gwenaelle

L'association La Truffe et Les Oreilles fête ses vingt ans du 1er au 05 mai 2018 !

La Tannerie est gérée en Délégation de Service Public depuis 2001 par l'association La Truffe et les Oreilles, créée en 1998 par des individus impliqués dans la vie culturelle de Bourg-en-Bresse et toujours animée aujourd'hui par des bénévoles passionnés.

Nous fêterons cet anniversaire symbolique du 1er au 05 mai 2018, autour d'événements-repères emblématiques de l'association et de groupes qui nous ont été fidèles toutes ces années. Au programme : fête de la Tannerie, Exposition-rétrospective, concerts, blind-test, juke-box vivant et la venue de High Tone en temps fort.

27/03/2018
Gillaux Gwenaelle

Marc Dazy vous présente deux femmes d'exception de passage cette semaine à Bourg, Emily Jane White et Natacha Atlas...

Cliquez ici pour lire l'article et retrouvez une interview de Natacha Atlas vendredi !

Transglobal Undergroud feat. Natacha Atlas en vidéo :

Toutes les actus

Coin Zicos

Expos

Vidéo

Go to top